Mittwoch, 21. Oktober 2015

DND - Äpfel

... aus dem eigenen Garten

 
Heuer hängt der Baum wahnsinnig voll - dafür sind die Früchte aber auch sehr klein geblieben
 
da muss man eben 2 Stück essen ;-)

 


Die kamen in den Keller



und aus denen wurde Saft (das waren knapp 100 kg)



 zum Vergrößern Foto bitte anklicken

 
 Und dabei ist noch nicht mal die Hälfte geerntet...
 



 Noch mehr Natur gibt es bei   Jutta  zu sehen


 *****************************************************************************************
Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern.
 
Sprichwort
 
*****************************************************************************************

Kommentare:

  1. Macht nix...hauptsache sie schmecken und ich könnte mir vorstellen durch die Größe..öhm, oder sagt man da nun Kleine *gg*, ach egal, die geringe Größe vielleicht sogar noch intensiver oder?

    Schauen jedenfalls lecker aus und nach der Ernte wusstet ihr auch was ihr getan habt^^

    Yammi...könnte ich sofort reinbeissen.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja der blanke Wahnsinn , so viele Äpfel !
    Das war ja wirklich DAS Apfeljahr ansich !
    Neben der , bestimmt vielen Arbeit, wartet dann der gesunde, süße Lohn.
    Ich finde es herrlich, wenn man im Besitzt eines solchen herrlichen Apfelbaumes ist !
    Danke ♥lichst für deinen Beitrag und lass dich lieb grüßen
    von Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag kleine Äpfel gerne essen. Die Hauptsache sie schmecken gut. Saft haben wir keinen gemacht, aber mein Mann dörrt sie im Dörrautomaten. Ein leckerer Snack im Winter, kein Fett, dafür sehr gesund.
    Deine Äpfel leuchten so schön in ihrem Rot, richtig einladend.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag kleine Äpfel gerne essen. Die Hauptsache sie schmecken gut. Saft haben wir keinen gemacht, aber mein Mann dörrt sie im Dörrautomaten. Ein leckerer Snack im Winter, kein Fett, dafür sehr gesund.
    Deine Äpfel leuchten so schön in ihrem Rot, richtig einladend.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Was für einen wunderbaren Apfelbaum und so viele Früchte, da müsste es kein Problem sein jeden Tag einen Apfel nach dem Sinn: An apple a day keeps the doctor away, zu essen. Und für die tägliche Trinkmenge dürfte auch gesorgt sein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margret,
    bei Äpfeln kommt es mehr auf den Geschmack an. Ich mag die heimischen Arten sehr gerne und freue mich, überall zu hören, zu sehen und zu lesen, dass es wieder mehr Obstbauern gibt, die die alten - sehr schmackhaften Sorten - wieder anbauen.
    Bei der enormen Ernte seid ihr ja bis ins Frühjahr mit Vitaminen und Geschmack gut versorgt, gell. ;-)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Wenn auch klein, aber mega lecker, viel besser als die aus dem Supermarkt.....
    Ich gehe beim Spazierengehen immer auf Diebestour und stibitze beim Bauern auf der Wiese die leckeren Äpfel und die geklauten schmecken noch besser ;-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  8. Wenn auch klein, aber mega lecker, viel besser als die aus dem Supermarkt.....
    Ich gehe beim Spazierengehen immer auf Diebestour und stibitze beim Bauern auf der Wiese die leckeren Äpfel und die geklauten schmecken noch besser ;-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  9. Deine roten Äpfelchen sehen aus wie gemalt, liebe Margret. Das reicht sicher locker für den Winter.

    ∗♥∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  10. Wow, liebe Margret, so viele Äpfel.
    Ein ertragreicher Baum.
    Die Roten sehen wir gekauft aus. Super!
    Hmmm, Apfelsaft, lecker.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen