Dienstag, 7. Januar 2014

Bälle selbstgemacht

Man nehme...


 

...wickle...


 ...und noch eine Schicht Filzwolle...


...dann packe man ein...


...stecke es in die Waschmaschine...

...und nach dem Auspacken...

...ist es fertig

P.s. Statt der Feinhstrumpfhose eignet sich ein Baumwolllappen besser, da verhaken sich die Wollfasern nicht.




So, und nun schnell damit zum creadienstag.


********************************************************************** 
Der Ball ist rund,
und ein Spiel dauert 90 Minuten.
Sepp Herberger

**********************************************************************

Kommentare:

  1. Liebe Margret,
    bei so einer feinen Füllung macht es auch nichts, sollte sich der Ball einmal auflösen!
    Angenehmen Dienstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, die Methode kenne ich auch.
    Ich habe über einen Tennisball gefilzt, das geht ganz einfach und später habe ich ihn dann vorsichtig in dreiviertel Höhe durchgeschnitten ( Tennisball bleibt ganz ) und so ein kleines Döschen bekommen.
    Filzen macht echt Spaß!
    Heute melde ich mich mal mit einem Beitrag in eigener Sache zu Wort.
    Du nimmst ja auch gerne an Foto-Aktionen teil.
    Sabine Gimm hat ja leider ihr " Ganz nah dran " Projekt endgültig eingestellt.
    Nun habe ich eine ähnliche Foto-Aktion ins Leben gerufen, das " Makro-Bilder-Rätsel "

    http://www.kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2014/01/makro-bilder-ratsel.html

    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du da mitmachen würdest.
    Immer Freitags bis Donnerstagabend , dann wieder ab Freitag usw. Also immer 1 Woche Zeit.
    Fotos machen, Button kopieren, und unter der Kommentarfunktion bei mir einen Link zu deiner betreffenden Seite hinterlassen, das war´s dann auch schon.
    Ich komme dann, um euch zu besuchen, andere vielleicht auch noch.
    Wir sehen uns ?!
    Liebe Grüße
    Jutta


    AntwortenLöschen